Tel.: +49 (0)9263 975 47 32
Mobil: +49 (0)1577 337 08 57 

Schimmelpilze

Schimmelpilze sind ein natürlicher Bestandteil unserer Um­welt. Der Begriff "Schimmelpilz", landläufig auch als "Schim­mel" bezeichnet, entstammt der Praxis der Mikrobiologie und vereint eine Gruppe heterogener Fadenpilze, bestehend aus mehr­eren Pilz­gruppen. Die Ge­samt­zahl wird welt­weit auf über 160.000 Arten ge­schätzt. Aus medizinischer Sicht las­sen sich die für den Menschen be­deutendsten Arten jedoch auf einige Dutzend ein­grenzen.

Schimmelpilze setzen sich, wie andere Pilze auch, aus drei wesentlichen Bestandteilen zusammen:

  1. den Sporen und Konidien (bei Schlauchpilzen, As­co­my­ce­ten), als Medium der Fortpflanzung, Verbreitung und Lebens­erhaltung der Pilze.
  2. dem Pilzmycel, als ein feines, weit verzweigtes, ge­webe­artiges Geflecht. Es dient der Nahrungsversorgung und der Verbreitung des Pilzes. Einzelne Stränge des Pilz­mycels werden als Hyphen bezeichnet.
  3. dem Fruchtkörper, als Endprodukt des Pilzes. Der Frucht­körper kann unterschiedliche Formen und Farben haben.


Auch bei Schimmel wissen unsere Fachmenschen aus Ludwigsstadt Bescheid, wie Sie bei dessen Beseitigung vorzugehen haben.Schwärzepilze, Schimmelpilzgattung: Cladosporium spp., in HK-Nische, Küche


Die Sporen der Schimmelpilze sind mikroskopisch klein (0,002 – 0,01 mm), schweben in der Luft und sind an Hausstaub ge­bunden. Die Lebensbedingungen und Wach­stums­ver­hält­nisse hängen stark von Luftfeuchtigkeit und Temperatur ab. Organische Bestandteile, die den Pilzen als Nahrung dienen, sind i.d.R. staubgebunden und ubiquitär vorhanden.

Voraussetzung für ein Schimmelpilzwachstum in Innen­räu­men ist maßgeblich eine erhöhte Feuchte, die in den häufigs­ten Fällen im Zusammenhang mit einem Tauwasserausfall an kal­ten Bauteiloberflächen (z.B. an Außenwandecken) steht.

Die Ursache hierfür kann ein Baumangel sein (z.B. Wärme­brücken); es können aber auch fehlerhaftes Nutzerverhalten oder eine Kombination beider Ursachen vorliegen.

Die sichtbaren Zeichen eines Schimmelbefalls sind häufig als schwarze Flecken, sogenannte Stockflecken, z.B. an Decken­ixeln, in Raumecken oder auch an Badezimmerfugen, zu er­ken­nen. Ein ebensolcher Befall zeigt sich aber auch versteckt hinter Tapeten, Holzverschalungen oder hinter Schränken, die an Außenwänden aufgestellt sind.



Schimmel kann besonders für die Gesundheit Schäden bringen, die es zu vermeiden gilt. Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen in Ludwigsstadt.Schimmelbefall wegen zuzureichend gedämmter Balkontür


Schimmel in der Wohnung kann verschiedene Gründe haben: Wir finden Sie und wie Sie ihn wieder loswerden. Treten Sie mit uns in Ludwigsstadt in Kontakt.Schimmel hinter dem Schlafzimmerschrank
Erfahren Sie hier mehr zu Schimmel in Wohnungen und kontaktieren Sie uns, wenn Sie betroffen sind und wir stehen Ihnen hilfreich zur Seite.Aspergillus versicolor. Indikatorpilz bei Feuchteschäden


Wir finden nicht nur den Schimmel, sondern untersuchen diesen noch zur genaueren Bestimmung. Sprechen Sie unsere Sachverständigen in Ludwigsstadt an.Probenahmestellen bei Schimmelpilz-Begehung

04.06.2019

Sanierungsempfehlung Schimmel

Sinnvolle Sanierungsempfehlungen - Schimmelpilze Schimmelpilzbefall hat verschiedene „Gesichter“. Mal ist er großflächig und ganz offensichtlich, mal sitzt er in nicht einsehbaren Hohlräumen und...   mehr


21.05.2019

Schimmelbefall in Wohnungen

Aus bautechnischer, mietrechtlicher, aber auch aus gesundheitlicher und nutzerbedingter Sicht ist die Abklärung der Ursache für einen Schimmelbefall von entscheidender Bedeutung. Nutzungsbedingt entstandener...   mehr


21.05.2019

Krankheitsbeschwerden durch Schimmel

Schimmelpilzsporen und andere Pilzfragmente können eine Vielzahl gesundheitlicher Beeinträchtigungen auslösen oder fördern, die oft medizinisch falsch gedeutet werden. Besonders hoch ist das Krankheitsrisiko...   mehr




Schlussbemerkung: In der Regel ist das Beseitigen von Feuchtstellen durch konstruktive Baumaßnahmen und/oder ein verändertes Nutzungsverhalten (Heizen / Lüften) die Grundvoraussetzung für eine nachhaltig erfolgreiche Sanierung. Nur durch ein dauerhaftes Austrocknen und trocken halten ist dem Schimmelpilz langfristig die Lebensgrundlage entzogen.